Über mich

Warum „Kundenliebe“ der Schlüssel zum Erfolg ist

Hi, ich bin Andrea.

 

Mitreißerin, Einfach-Macherin und „die die richtigen Fragen stellt.“

 

Über 25 Jahren im Kommunikationsmarketing haben mir alle Blickwinkel und Knackpunkte geliefert, die die Beziehung zu Kunden zum Dreh- und Angelpunkt deines Erfolgs machen oder dich scheitern lassen. Unmotivierte Mitarbeiter oder frustrierte Selbständigkeit sind genau das, was ich ändern will. Denn zu viele von uns sind genervt im Job und somit nicht wirklich erfolgreich.

 

Ich zeige dir, wie du DEINE Kunden findest, die gerne mit dir arbeiten und für die du die allererste Anlaufstelle wirst. So kannst du dich optimal positionieren, vermarkten und bist endlich mit dem erfolgreich, was du am liebsten tust und am besten kannst. Die brauchst nicht mehr krampfig zu aquirieren, denn deine Kunden werden auf DICH zukommen. Wie genial ist das denn?

 

Zu meinen Kunden habe ich eine sehr enge und freundschaftliche Beziehung. Ich erkenne sofort ihre Bedürfnisse, aber auch ihr Potential – menschlich und geschäftlich. Dafür braucht es Vertrauen. Dafür muss ich ehrlich sein dürfen. Ich höre genau zu, aber ich möchte auch, dass man mir zuhört und das Gelernte umsetzt.

 

Klingt gut? Es macht sogar noch riesigen Spaß!

 

Gemeinsam verpassen wir deinem Business den nötigen Kick, um dort am Markt anzukommen, wo du hinwillst: vor die Nase deiner potentiellen Kunden.

 

Wer mit mir arbeitet, merkt den inneren Shift.

Da entpuppt sich etwas. Wächst. Bricht heraus und ist somit viel besser als vorher.

 

Vielleicht traust du dich nicht, mit deiner Leidenschaft an den Markt zu gehen. Du sitzt in deinem „sicheren“ Job fest und denkst: „eigentlich würde ich ja gerne…“. Wenn du endlich mit deinem Business den nächsten großen Schritt gehen willst, bist du hier richtig.

 

Mir fällt es sehr leicht, dein Potential für den Markt erfassen und marketingtauglich zu verpacken. Darin bin ich richtig gut. Ich kann dir sagen, was die Kunden an dir lieben werden und was du ihnen zurück geben kannst.

 

Ich sag dir aber auch ganz ehrlich, was du lieber bleiben lassen solltest oder warum deine Idee momentan noch nicht funktioniert.

 

Man sagt mir oft, dass man nach einem Telefonat mit mir plötzlich alles klar vor sich sieht und voller Motivation ist. Das freut mich. Möchtest du das auch?

 

Dann gib dir einen Ruck, drück auf den grünen Button und schreibe mir eine kurze Mail zu deiner aktuellen Situation und Herausforderung und ich gebe dir über Telefon, Skype oder Zoom ein kostenloses, 20-minütiges Feedback mit konkreten Vorschlägen.

 

Ja, ich möchte Feedback!

 

Ich freue mich darauf, dich kennen zu lernen.

 

Alles Liebe, Andrea

 

 


 

Wenn du magst, lies weiter und ich erzähle dir, wie es mir selbst ergangen ist:

 

Foto: Mein 4×4 „Anton“ und ich in der Wüste Dubais.

 

 

Seit über 20 Jahren mache ich Kommunikationsmarketing. Zunächst war ich angestellt bei Daimler und Emirates und habe dabei die Welt bereist.

 

2003 kehrte ich aus meiner Wahlheimat Dubai zurück nach Deutschland um mit meinem Mann endlich eine Familie zu gründen.

 

Nachdem ich Mutter wurde, schlug ich mich jahrelang mit öden und schlecht bezahlten Teilzeitjobs herum. Das war total frustrierend.

 

 

 

Auf den Trichter, mich mit einer Werbeagentur selbständig zu machen, wäre ich ohne Impulse von Freunden nie gekommen. Aber „warum nicht?“, dachte ich und legte los.

 

In den ersten 5 Jahren dieser Selbständigkeit habe ich soviel über mich selbst gelernt, wie noch nie! Endlich konnte ich meine wahre Bestimmung und meine Kreativität ausleben, wunderbare Kunden kennenlernen und zum Erfolg verhelfen und täglich Neues lernen.

 

Alles schien perfekt.

 

 

Foto: Vor meinen damaligen Geschäftsräumen

 

 

Nur habe ich damit kaum Geld verdient.

Bitte versteh mich nicht falsch: Ich bin nicht darauf versessen, Luxusautos zu fahren oder eine Yacht mein Eigen zu nennen.

 

Aber wenn man Jahr für Jahr tolle Arbeit liefert, zufriedene Kunden hat und sich jeden Tag neu auf sein Büro freut, sollte irgendwann dabei auch finanziell etwas dabei rumkommen, oder?

 

Bei einem Telefonat mit einer guten Kundin fiel es mir dann wie Schuppen von den Augen: Es ging zunächst um ein kleines Firmenschild und eh ich mich versah, waren mir mitten im Business Coaching. Nach über einer Stunde legte sie super happy auf. Ich hatte ihr echt weiter geholfen.

 

Und dabei keinen Cent verdient.

 

 

Mein großer Aha-Moment war gekommen.

Warum war mir das nie aufgefallen? Warum habe ich nicht besser auf meine Kunden gehört? Was sie wirklich dringend von mir brauchten, waren nicht nur Websites, Broschüren oder Messestände, sondern grundlegende Maßnahmen, ihr Business in die richtige Spur zu führen.

 

Ich entschied mich, aufzuhören, meine Designleistungen auf Stundenbasis abzurechnen und fing an, meine Coachingleistung als Paket anzubieten.

 

Auf Wunsch meiner Kunden schuf ich die Gipfelstürmer, um mein Wissen abrufbereit für sie in Form einer Online Lernplattform anzubieten. Meine Kunden waren happy, weil sie unabhängig von Ort und Zeit ihre Wissenslücken füllen konnten. Und ich war happy, denn damit hatte ich ein skalierbares, digitales Angebot kreiert.

 

Dann tat ich das, was mein Mann mir schon öfters geraten hatte: „Du musst endlich anfangen, dich zu verkaufen.“ Allerdings hatte er eher an Kaltaquise per Telefon gedacht; eine Disziplin, die ich komplett verabscheute. So startete ich ein kleines Experiment: Meinen eigenen kleinen „Andrea-Kanal“:

 

Ich schaltete bei Facebook und Instagram auf „Live“ und schubste mich auf die Bühne.

 

 

 

Foto: Webcam und Smartphone an – und dann live streamen!

 

 

Ich erzählte unbekannten (und anfangs nicht mal live anwesenden) Zuschauern all die Dinge, die ich auch mit meinen Kunden so bespreche. Denn ihre Probleme sind ähnlich.

 

Anfänglich gab es kaum Live Zuschauer – die meisten schauten sich die Videos im Replay an. Aber die Statistiken zeigten mir eine enorme Reichweite!

 

Mit der Zeit kamen immer mehr Reaktionen. In der Stadt wurde ich angesprochen, man hätte mich Live gesehen und würde das immer gerne verfolgen. Ich konnte es nicht glauben.

 

 

Etwas Geniales geschah: Ich wurde plötzlich SICHTBAR.

Von überall her kam sehr positives Feedback, aus Followern wurden Kunden.

 

Und inzwischen wurden aus Kunden auch Freunde, weil man sich im realen Leben auch auf ein Meeting trifft, wenn man mal in der Nähe ist.

 

Dass es nun auch endlich umsatzmäßig nach oben ging, brauche ich ja wohl nicht mehr zu erwähnen. Endlich fühlte ich mich fair bezahlt.

 

 

 

Foto: Mit Katja Zercher vom Online Shop Kohlori: Auf Instagram kennen gelernt, dann real in Worms auf ein Lunch getroffen

 

 

Und warum heißt es jetzt stern+berg?

Foto: Alberta, Kanada, 2013

 

 

Mein Nachname bedeutet übersetzt STERN.

Und wie du siehst, lieben wir die BERGE.


 

Wollen wir uns kennenlernern?

drück auf den grünen Button und schreibe mir eine kurze Mail zu deiner aktuellen Situation und Herausforderung und ich gebe dir über Telefon, Skype oder Zoom ein kostenloses, 20-minütiges Feedback mit konkreten Vorschlägen.

 

Ja, ich möchte Feedback!

 

Oder abonniere gerne meinen Newsletter mit nützlichen Tipps rund um deine Selbstvermarktung

 

Her damit!