Newsletter

Newsletter abonnieren, sternundberg

Meinen klassischen Newsletter habe ich 2019 abgeschafft. 

Wie bitte?

Ja. Aber lies weiter, ich hab nämlich etwas viel genialeres für dich daraus gemacht. Denn als Feedback auf meine Emails kam eigentlich immer ein Satz wie:

„Genial! Deine Ideen sind super, die muss ich mir sofort auf die To-do Liste setzen und unbedingt mal umsetzen!“

Genau. Irgendwann mal. Und irgendwann ist ja der kleine Bruder von nie. Wenn wir alle mal ehrlich sind, holen wir uns gerne kostenlosen Input, aber bei der Umsetzung kommen wir nicht in die Pötte. Darum habe ich eine sehr krasse Entscheidung getroffen: 

Ich habe meine Leser gefragt, wer ERNSTHAFT mit kleinem Aufwand, aber großer Wirkung ein Jahr lang Gas geben will und endlich in die Umsetzung kommen will. Manche haben gekniffen, aber viele waren sofort dabei!

Meine Emailliste hatte ich dadurch auf 1/3 herunter geschrumpft 😳. Oder wie ich lieber sage: destilliert und wertvoller gemacht. Denn statt einer großen Leserschaft ständig wertvollen Input vor die Füße zu legen, serviere ich nun 1st Class Content auf einem goldenen Teller. Dann wird auch gegessen…äh, umgesetzt.

So entstand der Markenkalender:

Tischkalender, Online Kurs , Monitoring für 12 Monate.

Er kostet nur 197,- € netto. 

Alle Infos zum Markenkalender findest du hier.

Gerne kannst du dir aber auch mal meinen kostenlosen Branding-Mini-Kurs (4 Emails) hier bestellen. Ich verspreche dir, dass du im Anschluss keine weiteren Emails von mir bekommst.

Wenn du weiterhin von mir hören und Tipps bekommen möchtest, folge mir gerne auf Instagram, dort bin ich sehr aktiv.

Oder hol dir den Markenkalender, dann kannst du 1 Jahr lang richtig Gas geben!

Und hier noch der „Rechtskram“:

Ich versende meine Newsletter mit dem deutschen Tool Newsletter2Go, welches die E-Mailadressen meiner Abonnenten sowie weitere freiwillig angegebenen Daten speichert (z.B. Vorname). Das macht die Anrede einfach netter, finde ich. Wenn du das Feld leer lässt, steht dann halt dort: Liebe/r Leser/in. Nicht sehr persönlich, aber du entscheidest natürlich selbst, welche Daten du frei gibst.

Bei Newsletter2Go werden auch Analysedaten gespeichert (z.B. Öffnungen, Klicks etc.). Das ist für mich wichtig, denn ich möchte ja sehen, ob das Thema für dich relevant war und ob ich den Newsletter noch weiter für dich optimieren muss. Aber keine Sorge, das Team von Newsletter2Go sitzt in Berlin und nimmt das Thema Datenschutz sehr ernst. Gut oder?

Wenn du dich einträgst, bekommst du eine sog. Double-Opt-In-E-Mail, in der du um die Bestätigung deiner Anmeldung gebeten wirst. Diese Mail landet übrigens gerne auch mal im Spam. Also wenn du sie nicht sofort bekommst, schau dort mal nach. Erst nach deiner Bestätigung bist du rechtskonform für den Newsletter angemeldet. Du kannst dich selbstverständlich jederzeit wieder aus dem Newsletter austragen (Opt-Out). In jedem meiner Newsletter findest du unten beim Impressum auch einen Abmeldelink.

Alle weiteren Informationen zum Newsletter kannst du in meiner Datenschutzerklärung nachlesen. 

Scroll to Top